Ortsgeschichte


An der Mühle um 1910Die Geschichte Hedemündens ist seit dem Jahr 1017 belegt. Kaiser Heinrich II. schenkte in diesem Jahr seinen Hof „Hademinni“ dem Benediktinerinnen-Kloster in Kaufungen. Bis 1930 war Hedemünden eine eigenständige Kleinstadt, anschließend selbständige Landgemeinde. Seit der nieder­sächsischen Gebiets­reform im Jahr 1973 ist Hedemünden ein Ortsteil der Drei-Flüsse-Stadt Hann. Münden. In verschiedenen Dokumenten erhalten Sie an dieser Stelle einen Überblick über die historische Entwicklung des Ortes Hedemünden.